Fünf Tage abwechslungsreiches Programm bot die Ferienaktion der Johanniter für insgesamt 37 Kindern und Jugendlichen aus den Treffurter Stadtteilen und der VG Hainich-Werratal. Auf die Frage, welches Erlebnis das Beste war, sind sich alle einig:„Belantis!“.

Dank des durchwachsenen Wetters hatten wir den Park fast für uns allein. Kein langes Anstehen. Wer eine zweite Runde fahren wollte, musste meistens nicht mal aussteigen. Insgesamt war uns das Wetter dennoch verhältnismäßig wohl gesonnen. Montag auf dem Baumkronenpfad war es etwas neblig. Und am Mittwoch haben wir unsere Wanderung in der Drachenschlucht verkürzt und nachmittags das AWE-Museum besucht. Aber so richtig nass geworden ist kaum jemand. Nur das „Geocaching“ auf dem Harsberg war fast durchgängig von Nieselregen begleitet.

Am Ende waren sich alle einig: So etwas darf es nächstes Jahr gern wieder geben – nur in den Sommerferien und besser Kletterwald statt Baumkronen. Dann werden wir ein paar Jugendliche in die Vorbereitung mit einbeziehen.

Eine Folge wird die Aktion wohl schon etwas früher haben: Die Jugendlichen aus den verschieden Orten haben sich so gut verstanden, dass sich die Jugendclubs ab und zu untereinander besuchen wollen.

Wir danken den Eltern, die uns als Begleitpersonen unterstützt haben und auch denen, die über den Teilnahmebeitrag hinaus gespendet haben, um diese und weitere Aktionen zu ermöglichen.space

Fünf Tage Spaß und Abenteuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.